Yoga

Yoga als inspirierende Praxis um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Bianca Anne unterrichtet Hatha Yoga, Vinyasa Flow und Yin Yoga – je nach Bedarf der SchülerInnen fokussiert auf eine Richtung oder aber dynamisch in harmonischer Fusion. Eine wichtige Rolle in ihren Klassen spielt natürlich auch eine konsequente Praxis des Pranayama, die Atmung als Energiezentrale und Lebensgrundlage – wenn Prana frei fließen kann, konzentriert sich der Geist im Moment auf das Hier und Jetzt. Die SchülerInnen lernen neben der Asanapraxis einfache Meditationsübungen für den eigenen Alltag. Bianca Anne praktiziert selbst seit 2006 Yoga, ein starker Einfluss hat auch die Praxis des Kundalini Yoga und die Beschäftigung mit russischen Heiltechniken sowie der Fortbildung zur Ayurvedischen Diagnostikerin.

Der Achtgliedrige Yogapfad nach Patanjali:

1. Yamas – der Umgang mit der Umwelt
2. Niyamas – der Umgang mit sich selbst
3. Asanas – der Umgang mit dem Körper
4. Pranayama – der Umgang mit dem Atem
5. Pratyahara – der Umgang mit den Sinnen
6. – 8. Samyama – der Umgang mit dem Geist
6. Dharana – Konzentration
7. Dhyana – Meditation
8. Samadhi – das Höchste: die innere Freiheit

Special: „Yoga for Artists“ 

um die Körper der KünstlerInnen zu aktivieren und kreative Energien zu kanalisieren. Gedanken klären, den Geist beruhigen und Spannungen loswerden, um den künstlerischen Ausdruck reicher und klarer werden zu lassen. Werkzeuge für die Selbstpraxis, um Regenerationsprozesse zu bereichern, eine stabile Mitte zu finden und Überlastung zu vermeiden. MANO KAYA SUDDHI (Sanskrit für Mind/Body Purification) / Asana-Praxis & Meditation als Grundlage für geistiges und körperliches Wohlbefinden. Bitte Stift & Papier/Tagebuch mitbringen.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close